Mono und Juno

Profilbild von Mono und Juno
Zuhause gefunden
Das Tier ist bereits vermittelt.
Eigenschaften
ca. 1 Jahr 5 Monate
Chip vorhanden
Kastriert
Hinweis
Mono und Juno durften gemeinsam in ihr neues Zuhause ins Saarland ziehen. Vielen Dank für die Adoption der beiden Süßlinge :-)
Impfungen
Entwurmung vor 3 Monaten abglaufen abgelaufen
Parvovirose in 6 Monaten zu erneuern
Tollwut vor 14 Tagen abglaufen abgelaufen
Katzenschnupfen in 6 Monaten zu erneuern
Mono und Juno
Katze, Mischling
Die Schwestern Mono und Juno leben zusammen mit mehreren anderen Katzen und einem Hund bei einer befreundeten Tierschützerin. Sie stammen ursprünglich von der Straße, wo unsere Freundin sie als kleine Kitten gefunden hatte.

Juno
Juno hat sich schnell in die neue Umgebung eingefunden, als hätte sie schon immer in einer Wohnung gelebt. Sie mag die anderen Katzen und auch den Hund, Menschen liebt sie sowieso und freut sich sehr über Streicheleinheiten. Als junges Katzenmädchen ist sie natürlich noch sehr verspielt und immer in action.
Sie wünscht sich ein Zuhause mit anderen Katzen, am allerliebsten natürlich zusammen mit ihrer Schwester Mono. Gesicherter Freigang oder ein Balkon wären toll, da Juno aber das Leben in einer Wohnung gewöhnt ist, würde sie sich auch mit reiner Wohnungshaltung zufriedengeben, solange sie dort Katzengesellschaft hat.

Mono
Die hübsche Mono hatte zuerst etwas Schwierigkeiten, sich an die vorhandenen Katzen unserer Freundin zu gewöhnen, auch den Hund fand sie anfangs ziemlich gruselig. Nach einigen Wochen schien sie aber zu merken dass ihr niemand Böses will und mittlerweile schmust und kuschelt sie sogar mit den anderen Katzen. Menschen mochte sie dagegen von Anfang an, sie ist eine zutrauliche junge Katzendame, die sich sehr gerne und ausgiebig streicheln lässt und Spaß daran hat, mit ihrem Pflegefrauchen zu spielen.
Am liebsten würde Mono zusammen mit ihrer Schwester Juno in ein neues Zuhause ziehen, die beiden sind einfach ein tolles eingespieltes Team! Gesicherter Freigang oder ein Balkon wären toll, da sie aber das Leben in einer Wohnung gewöhnt ist, würde sie sich auch mit reiner Wohnungshaltung zufriedengeben, solange sie dort Katzengesellschaft hat. Bei im Haushalt vorhandenen Katzen sollten sich die zukünftigen Besitzer auf einen längeren Vergesellschaftsprozess einstellen und ein wenig Geduld mitbringen.

16.04.2022 vor 6 Monaten

20.03.2022 vor 7 Monaten